Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    regenfee

   
    deathlikeme

    x-teatime
   
    smogfee

    million-voices
    ms.doomsayer
   
    zuckerwattenlaune

   
    guitaristforlife

   
    just.infinity

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/thatsmyfeelings

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
letzter eintrag

http://dassindmeinegefuehle.blogspot.com/

jap, es endet. mein neuer blog, der wunsch nach veränderung siegt. bis dann myblog menschen (:

19.9.11 22:59


Werbung


einen schritt vorwärts?

ich will vorwärts gehen, oder nicht?
ich will schreien, weinen, rennen, weg hier, weit weg. mir geht's schlecht. sehr schlecht. alle die den ganzen tag meine show glauben sind doch einfach nur dumm. was ist mit mir passiert? fehler gemacht, dinge getan. gibt nichts mehr zu ändern, ich weiß es. vielleicht ist es falsch, aber ich mache mir vor sie wenigstens so gut zu kennen.
und nun will ich einen schritt vorwärts gehen, es soll nicht der schritt sein, den ihr alle ja schon vorhergesehen hattet, aber es wird passieren. es passiert schon. mein leben war und ist immernoch scheiße. es war ne kurze phase, ein halbes jahr. ein gutes halbes jahr, aber das ist nun vorbei und ich muss darüber nachdenken was ich will. ich will derzeit nur wenige menschen sehen und das auch nicht so wirklich.
ich bin erstmal wieder froh wenn ich essen kann, wenn ich schlafen kann, mehr als ne stunde und ihr geht's gut. eigentlich kann ich das nicht wissen, aber ich glaube es zu wissen also geht's mir nun noch schlechter.
wunden am körper vergehen, die am herzen bleiben. niemand muss mich jetzt zum psychologen schleppen. ja, ich will das nicht. ich brauch das nicht. wie oft noch?
ich hab noch ein paar tage, bis was? ich weiß es nicht. aber ich merke, dass es noch ein paar tage sind bis etwas passiert. etwas wichtiges, etwas für mich bedeutendes. vielleicht ist es einfach nur ne dumme, unwahre vorahnung, aber ich hoffe, dass was passiert. das irgendetwas das hier alles verändert. ich habe versucht aufzuhören, es geht nicht. tut mir leid. ich sollte das hier nicht schreiben, aber ich muss dann doch.
bye leute
____________________________________________________________
kein bild, zu traurig
10.9.11 09:00


manchmal sagt ein bild mehr als tausend worte

mir geht's gut, hab keinen grund dazu. mir sollte es schlechter gehen, ich sollte immer noch schlecht drauf sein auf grund von fehlern, aber vielleicht kann man sowas ja einfach überspielen, die meinung gewisser menschen einfach egal finden und manche menschen, die bei dieser einen sache weniger wissen als man selbst ignorieren. menschen einfach mal ihre meinung lassen auch wenn sie von gewissen dingen nicht der geringsten plan haben. ich bin sicher selbst nicht besser. mal schaun wie's jetzt weiter gehen soll. ich hab ehrlich gesagt nicht die geringste idee.
menschen treffen sich, verstehen sich gut. haben spaß zusammen. gehen auseinander. sehen sich nicht mehr. reden nicht mehr miteinander. verlieren sich aus den augen. das leben. ich hasse es.

28.8.11 21:45


schön zu wissen

ist wirklich schön zu wissen, dass man dann doch nicht dazu gehört, dass man dann doch nicht erwünscht ist, dass es menschen gibt die dich nicht leiden können, egal was du tust, versuchst ... es wird sich nicht ändern. manche menschen sollte ich wirklich lieber in ruhe lassen.

sometimes i only wanna die, you know?

27.8.11 21:49


wieder da

es ist so unfassbar viel passiert in den tagen in denen ich weg war, habe fehler gemacht. mir wurde verziehen falls man das so sagen kann oder zumindest noch eine chance gegeben. ich liebe sie.
viel zu denken bekommen, sehr verändert zurück gekommen, wie jedes jahr.

bin krank, viel zu übermüdet und verletzt. seelisch wie körperlich.

mir gehts zumindest viel besser als heute morgen und ich bin froh die neuen leute kennengelernt haben zu dürfen. sie sind mir wichtig geworden, in diesen zwölf tagen kann man sich stark an menschen binden die man dort erst kennen lernt. 

und jetzt denke ich mal über einiges nach, bye

bilder statt musik

26.8.11 22:51


weg

ich hab wieder geführt mein kleines, sinnloses, naja nennen wir es tagebuch zu führen. das mit den zeichnungen, texten, gefühlen und so weiter. vielleicht erinnert es mich wieder an diese emo phase die mich ja selbst genervt hat, aber ich weiß auch nicht. morgen bin ich erst mal weg, raus hier, weg von allem. ich bin froh mal hier raus zu kommen. 11 tage auf baltrum entspannen. ich freu mich sehr drauf. muss niemanden sehen den ich nicht leiden kann oder sonst was. naja fast niemanden, aber das ist ne andere geschichte
ich muss morgen gegen sieben am bus sein also hoffe ich jetzt mal, dass mein bester freund, der auch mitfährt mit mir und meinem bruder durchmachen wird, dass wäre schon ne ziemlich geile aktion zu mal man ja im bus pennen kann, aber das hat er wohl noch nicht so ganz gecheckt ^^
ja bis in 12 tagen dann, bye

12.8.11 20:41


Nothing

ich werde weiter schreiben, vielleicht seltener als früher, aber dank der kommentare nach dem letzten eintrag werde ich weiter machen. ob's mir hilft oder zeitverschwendung ist ist mir egal. vielleicht gibt es wirklich menschen die nur durch liebe glücklich werden können. die nicht können ohne diese eine person lieben zu können oder die, die dauernd rumhuren müssen, weil sie einfach spaß haben wollen. ich check's nicht, aber beides macht sinn. treu sein ist scheiße und trotzdem. wenn man wirklich liebt ist es okay. ist es das? menschen sind nicht dazu gemacht treu zu sein. ich bin treu. ehrlich gesagt frage ich mich manchmal warum und wenn ich dann an sie denke klärt sich das auf. sie sagt ich verstehe sie nicht. kann sein. warum sind wir zusammen? es ist total unsinnig wenn man drüber nachdenkt. vielleicht passen wir ja wirklich nicht zusammen, aber ich liebe dieses mädchen *___*

ich höre immernoch die ganze zeit fm static, weil ich mir dann eher vormachen kann, dass  ich sie nicht so sehr vermisse. wie früher.

ich bin keiner von diesen menschen, so sehe ich das. vielleicht ist es total falsch, aber mich können auch andere dinge glücklich machen. vielleicht ist es nur die kleine geste einer guten freundin oder die tatsache, dass jemand mal auf deine ratschläge hört
liebe tut gut. freunde tun gut.
der tag war übrigens irgendwie geil auch wenn er total unnötig war.
ich rede gern über manche themen, über manche nicht. es gibt menschen die respektieren das und es gibt menschen die sind scheiße
ich freue mich extrem auf baltrum, auf die menschen, auf die insel, auf die ruhe. das ist man vielleicht nicht so von mir gewöhnt, aber ich freue mich wirklich mal 11 tage einfach abschalten zu können. nur ein paar menschen um mich zu haben, die ich kenne und mal keinen stress zu haben. einfach nur glücklich sein und am strand oder in der riesigen stadt entspannen. :P nice.
ich freue mich einfach nur am leben und uns allen geht es doch viel besser als den meisten anderen also fuck off and live each moment like your last

6.8.11 00:05


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung